Kostenlose Gruppenangebote

Bei unseren kostenlosen Gruppenveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit sich mit Betroffenen oder am Thema "Mobbing" interessierten Menschen auszutauschen.

Fast alle Gesprächsrunden erfolgen unter der Moderation einer erfahrenen Fachkraft.


"KLIMA-Runde"

Gedankenaustausch, der Mobbing-Betroffenen die Möglichkeit bietet, Einzelfälle miteinander intensiver zu betrachten und auch allgemeine Fragen zum Thema Mobbing zu erörtern. Es geht darum, sich der eigenen Ressourcen bewusst zu werden und Wege der Umorientierung zu erkennen.

Termin: Jeden Freitag, 17.00 - 19.00 Uhr

Ort:
Gesundheitszentrum St. Pauli, Haus 3 (Eingang direkt gegenüber Haus 5)
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg (Lageplan)


Selbsthilfegruppe "Krank durch Mobbing"

Diese Selbsthilfegruppe wendet sich an alle, die auf Grund von Problemen mit Vorgesetzten und/oder Kollegen krank geworden sind. Wer glaubt, dass er gezielt von seinem Arbeitsplatz verdrängt werden soll, ist bei uns herzlich willkommen. Hier kann jeder über seine gesundheitlichen und Arbeitsplatz-Probleme reden und wird von den anderen Teilnehmern Tipps und Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, wie damit weiter umgegangen werden könnte. Oft fühlen wir uns ausgeschlossen, weil die Familie und Freunde mit unseren Problemen überfordert sind.
Wir versuchen, uns gegenseitig praktische Hilfestellung zu geben. Ziele sind:
- der Austausch über fachliche Behandlungen und Behandlungsverfahren
- gemeinsame Bewältigung der Mobbingfolgen
- ggf. Freizeitgestaltung

Die Selbsthilfegruppe "Krank durch Mobbing" tagt am 1. Montag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr, (Kontakt Joachim Gollub, 0176 8458 5905, E-Mail j.gollub@klimaev.de) in den Räumen von KLIMA e. V. (Seewartenstraße 10, Eingang in Haus 3 vom Innenhof gegenüber Haus 5).



Die Selbsthilfegruppe "Stark werden bei Mobbing"

wird jeden 3. Montag im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr in den Räumen von KLIMA e. V. (Seewartenstraße 10, Eingang in Haus 3 vom Innenhof gegenüber Haus 5) angeboten:

Wir sind eine offene Gruppe für Menschen, die sich in einer schweren Konfliktsituation am Arbeitsplatz befinden. Menschen, die durch Konfliktsituationen, die zu verschiedenen Mobbingformen geführt haben, stärker werden wollen.
Mit Hilfe von Gesprächen und Austausch von positiven Erlebnissen, die in einer besonderen Lebenssituation als Tipps angenommen werden könnten.
Unsere Ziele sind, Menschen zu unterstützen, die auf dem Weg sind, stärker und selbstbewusster zu werden, und Lernprozesse durchleben, z.B.:
1. Vorsicht statt Misstrauen
2. Arbeit und Privates trennen
3. Stressbewältigung durch Sport, Yoga, autogenes Training, Hobby, Familie und Partnerschaft
4. Rechtzeitig "Alarm schlagen", nicht allein vorgehen, sondern außerbetriebliche Hilfe suchen und annehmen
5. Rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen
6. Bei Konflikten Lösungen finden
7. Eigene Ziele definieren und verfolgen
8. "Immun" gegen Mobbing werden

Die Selbsthilfegruppe "Stark werden bei Mobbing" wird von Nelli Knauz (n.knauz@klimaev.de) betreut, vertreten durch Evelin Daiber.


"Betriebs-KLIMA"

Bietet im Gesprächskreis Orientierungsmöglichkeiten für Menschen, die sich im Berufsleben in einer Konflikt- / Mobbingsituation befinden

Termin: Zweiter Mittwoch im geraden Monat, 16.00 - 18.00 Uhr

Ort:
Gesundheitszentrum St. Pauli, Haus 3 (Eingang direkt gegenüber Haus 5)
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg (Lageplan)


"BR-KLIMA"

für BR-/PR-/MAV-Mitglieder und Interessierte

Termin: Zweiter Mittwoch im ungeraden Monat, 18.00 - 20.00 Uhr

Ort:
Gesundheitszentrum St. Pauli, Haus 3 (Eingang direkt gegenüber Haus 5)
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg (Lageplan)


"Familien-KLIMA"

Auch Angehörige von Betroffenen sind starken seelischen Belastungen ausgesetzt. Im Gruppengespräch erfahren sie den nötigen Gedankenaustausch

Termine nach vorheriger Absprache, Rückrufbitte mit Angabe der eigenen Telefonnummer unter dem Stichwort "Familien-KLIMA" auf Anrufbeantworter 040/55009951)

Ort nach Absprache


Ob das "KLIMA-Café" (montags im Café "Koppel 66", Hamburg-St. Georg) in der Folgewoche stattfindet, kann unter 040/33442557 erfragt werden